powervolleys News

Verstärkung aus Finnland

Den Namen hatte Goswin Caro, der sportliche Leiter des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren, schon länger auf dem Wunschzettel: Niklas Seppänen. Jetzt wird der Wunsch wahr: Seppänen, ein international erfahrener Außenangreifer aus Finnland, wechselt nach Düren. Nach Egor Bogachev ist Seppänen die zweite wichtige Verstärkung für den Außenangriff. Der Rechtshänder ist 25 Jahre alt, 1,94 Meter…

Egor Bogachev wechselt nach Düren

Gerade mal 22 Jahre jung und schon drei deutsche Meisterschaften gesammelt: Der erste Neuzugang des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren für die kommende Saison ist eines der größten Talente des deutschen Volleyballs. Vom frisch gebackenen deutschen Meister Berlin Recycling Volleys wechselt Außenangreifer Egor Bogachev nach Düren. Die BR Volleys haben ihren noch gültigen Vertrag mit Bogachev…

Justin Wolff sucht neue Herausforderung

Nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit verlässt Co-Trainer Justin Wolff den Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. Der 27-Jährige wird Cheftrainer bei einem Nachwuchsstützpunkt. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt Wolff. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Gleichzeitig blicke ich auf zwei tolle, lehrreiche Jahre zurück und es sieht so aus, dass ich…

Björn Andrae verlängert in Düren

Vertragsverlängerung Nummer sechs ist perfekt, und sie ist eine besondere: Angreifer Björn Andrae verlängert beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. „Vor einem halben Jahr habe ich nicht daran gedacht, dass es in der nächsten Saison für mich weiter geht“, sagt der 37-Jährige. Düren hatte den ehemaligen Kapitän der Nationalmannschaft Anfang Dezember aus dem gerade begonnenen Volleyball-Ruhestand…

Tomáš Kocian bleibt in Düren

Der Regisseur bleibt an Bord: Spielmacher Tomáš Kocian hat einen Vertrag für die nächste Saison beim Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren unterschrieben. Der 31-Jährige ist damit Spieler Nummer fünf und Vertragsverlängerung Nummer fünf für die Spielzeit 2019/20. „Wir sind in Düren noch nicht am Ziel angekommen. Ich will dabei helfen, dass wir noch mehr Schritte nach…

Drei für Deutschland

Große Ehre für Tomáš Kocian und Lukas Maase: Die beiden Spieler des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren sind von Bundestrainer Andrea Giani zur Nationalmannschaft berufen worden. Sie nehmen teil am Lehrgang, der Anfang Mai in Kienbaum startet. Für Zuspieler Kocian ist es das zweite Mal. 2016 berief ihn der damalige Bundestrainer Vital Heynen, Kocian kam in…

Trainer Stefan Falter verlängert

Der Volleyball-Bundesligist SWD powervolleys Düren und Trainer Stefan Falter verlängern ihre Zusammenarbeit um zwei Jahre. Falter geht damit im Herbst in seine dritte Saison als Cheftrainer. „Trainer, Co-Trainer, Betreuer und Mannschaft – wir haben ein sehr positives Arbeitsumfeld. Es lohnt sich, weiter in diese Atmosphäre zu investieren“, begründet Falter das Fortsetzen der Zusammenarbeit aus seiner…

Volleyballer spielen Fußball: 3:4 nach großem Kampf

Es hat nicht viel gefehlt und den SWD powervolleys Düren wäre die große Überraschung gelungen. Kurz vor Abpfiff nämlich hatte Björn Andrae den Ausgleich auf dem Fuß. Richtig, auf dem Fuß. Dürens Bundesliga-Volleyballer haben sich auf ungewohntes Terrain begeben und sind zu einem Fußballspiel angetreten. Gastgeber war das Kreisliga-B-Spitzenteam Alemannia Straß. Am Ende siegten die…

Volleyballer gegen Fußballer

In wenigen Tagen kommt es zu einer besonderen Begegnung. Die SWD Powervolleys verlassen mal für einen Abend das Volleyballfeld und begeben sich auf den Fußballplatz. Am Montag, 15. April um 19.30 Uhr trifft unser Bundesliga-Team auf die Fußballmannschaft des Kreisligisten SC Alemannia Straß. Der Austragungsort befindet sich an der Hormer Straße 15 in Hürtgenwald-Straß. Beide…

Aus im Viertelfinale

Der Traum vom Halbfinale ist geplatzt: Im Viertelfinale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft scheiden die SWD powervolleys Düren im Entscheidungsspiel gegen Meister Berlin Recycling Volleys aus. 0:3 (22:25, 25:27, 15:25) endete die Partie, 1:2 die Serie gegen den Titelverteidiger. Berlin war letztlich zu Hause zu stark für die SWD powervolleys. Die Mannschaft erarbeitete sich zwar ihre…