Nächstes Heimspiel

  • 00 Tage
  • 00 Std
  • 00 Min
  • 00 Sek

Landesleistungsstützpunkt

Eine große Auszeichnung für den Dürener TV, den Heimatverein des Volleyball-Bundesligisten SWD powervolleys Düren. Das Sportministerium NRW und der Landessportbund NRW haben die Volleyball-Abteilung des DTV jetzt zum Landesleistungsstützpunkt ernannt. Bernd Janssen, der Vize-Präsident des Westdeutschen Volleyball Verbandes (WVV), hat die Auszeichnung jetzt in Düren an Elmar Lersch (Vorsitzender Volleyball-Abteilung), Andreas Peterhoff und Thomas Schmidt (Volleyball-Akademie Düren) und Erich Peterhoff (Gesellschafter SWD powervolleys) überreicht.

Volleyball-Akademie

Der Dürener TV erhält die Auszeichnung für sein Engagement im Nachwuchsbereich. Hier arbeiten der Verein, die Volleyball-Akademie und die SWD powervolleys Düren schon länger eng zusammen. Den Titel Landesstützpunkt darf Düren bis zum Ende des Jahres 2020 führen, danach wird der Status erneut überprüft.

Hochwertiges Training

Definition Landesleistungsstützpunkt auf der Seite des Landessportbundes www.lsb.nrw.de:
„Landesleistungsstützpunkte (LLStP) sind von Landessportbund NRW und Sportministerium des Landes NRW gemeinsam anerkannte Trainingseinrichtungen der Landesfachverbände, in denen ein qualitativ hochwertiges vereinsübergreifendes Training für Landeskader im Einzugsgebiet eines leistungsstarken Vereins regelmäßig und dauerhaft stattfindet.“

Foto: Ehre, wem Ehre gebührt: Bernd Janssen (WVV, 2. v.r.) überreicht die Erennungsurkunde an (von links) Thomas Schmidt, Elmar Lersch und Andreas Peterhoff. Foto: powervolleys