Nächstes Heimspiel

  • 00 Tage
  • 00 Std
  • 00 Min
  • 00 Sek

Letzte Aufgabe in Bühl

Die Normalrunde in der Volleyball Bundesliga endet für die SWD powervolleys Düren mit einem Auswärtsspiel beim TV Ingersoll Bühl. Anpfiff ist am Sonntag um 14.30 Uhr in Bühl. In Sachen Ausgangspunkt für die Playoffs ist aus Dürener Sicht alles geklärt. Die SWD powervolleys gehen als Tabellenvierter in die Endrunde, unabhängig vom Ausgang des Spiels in Bühl.

„Das spielt für uns keine Rolle, wir geben weiter Vollgas“, sagt Trainer Tommi Tiilikainen. „Für uns geht es darum, uns immer besser auf den Höhepunkt der Saison vorzubereiten.“ Und deswegen wird das Spiel in Bühl mit vollem Ehrgeiz angegangen. „Das machen wir immer, unabhängig davon, wer auf der anderen Seite des Netzes steht.“

Tim Broshog und Kollegen sind in Bühl auch im Block gefordert. Foto: powervolleys

International erfahren

Mit Bühl, dass noch theoretische Chancen hat, Platz sechs und damit die Direkt-Qualifikation für die Playoffs zu schaffen, haben sich die SWD powervolleys im Hinspiel in Düren ein packendes Duell geliefert, das erst im Tiebreak gewonnen werden konnte. Jetzt steht das Rückspiel im Schwarzwald gegen einen Gegner an, der mit vielen international erfahrenen Spielern besetzt ist.

Ossi kehrt zurück

Erstmals in diesem Jahr steht der gesamte Kader zur Verfügung. Ossi Rumpunen kehrt nach zwei Monaten Verletzungspause zurück, hat bereits die ersten Einheiten mit der Mannschaft trainiert. Ob es für einen Einsatz am Sonntag reicht, bleibt allerdings abzuwarten.
Das Spiel wird live übertragen auf www.sportdeutschland.tv