Überzeugender Start in Viertelfinale

Auftakt nach Maß in die Playoffs: Die SWD powervolleys gewinnen das erste Viertelfinale gegen die Hypo Tirol Alpen Volleys Unterhaching mit 3:1. Damit haben sie die Chance, mit einem Sieg im Rückspiel am Sonntag um 18 Uhr in Innsbruck den Einzug in das Halbfinale um die deutsche Volleyball-Meisterschaft klarzumachen. 25:23, 25:18, 23:25, 25:17 lauteten die Satzergebnisse in der Arena Kreis Düren. „Das ist natürlich großartig für unser Selbstvertrauen“, sagte Trainer Stefan Falter.

Sauss an Bord

Der zuvor angeschlagene Außenangreifer Romans Sauss konnte wieder spielen und hatte großen Anteil am Erfolg. „Heute kannst du keinen herausheben“, sagte Mittelblocker Tim Broshog. „Das war durch die Bank gut von allen.“ Vor allem im Aufschlag waren die SWD powervolleys dem starken Gegner überlegen. „Unser Konzept hat voll gegriffen“, stellte Falter zufrieden fest. Düren lähmte den Spielaufbau der Gäste oft genug. Und dann war es Marvin Prolingheuer, der nach Vorlagen des zum Sport and Travel MVP gewählten Stijn D‘Hulst ein ums andere Mal im Gegenangriff zuschlug.

Großer Jubel: Romans Sauss und die SWD powervolleys Düren gewinnen das erste Viertelfinale. Foto: powervolleys