Tape: Angriff – Block – ungünstiger Winkel – Schmerzen

Die Finger eines Volleyballers sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Um letzteres zu verhindern bzw. um im Falle einer Verletzung schnelle Abhilfe zu schaffen, dient das universelle Tool: Tape.

Als funktioneller Verband unterstützt es die Koordination. Die volleyballspezifische Funktion der Finger und des Handgelenks sowie das Empfinden für den Ball werden dabei nicht gestört.

Tape zeichnet sich durch besondere Widerstandsfähigkeit, Reißfestigkeit und Klebekraft aus. Vor allem bei Mittelblockern findet Tape daher sein ideales Einsatzgebiet. Unsere Jungs Tim Broshog , Sebastián Gevert und Michael Andrei sind regelmäßig Nutzer. Ihnen dient es vor allem der Prävention von Verletzungen wie verstauchten Fingern, kaputten Kapseln oder überdehnten Gelenken. Vorsorge statt Nachsorge ist hier die Devise.

Habt ihr Tape auch schon mal verwendet?