Netzgeflüster Ausgabe 1 Saison 2018/19

Netzgeflüster Ausgabe 1 der Saison 2018/19

Netzgeflüster gibt es während eines Volleyballspiels, wenn sich Spieler beider Mannschaften am Netz gegenüberstehen und ein paar Bemerkungen austauschen. Regelmäßige Besucher von Volleyballspielen in der Arena Kreis Düren verbinden mit diesem Begriff noch etwas anderes, nämlich die Informationen, die es vor der Partie in schriftlicher Form für sie gibt.

Das Netzgeflüster ist ein Magazin mit 32 Seiten im DIN-A4-Format. Damit das Netzgeflüster auch im Netz verfügbar ist, bieten wir die bisherigen Ausgaben hier als PDF-Dokumente zum Download an.

Sebastian Linn leitet die Redaktion des Netzgeflüsters. Weitere Mitglieder sind Team-Managerin Annika Blaeser, die Autoren Milan Hetzenegger, Alexander Kast, Stefanie Schneider und Markus Schnitzler sowie Fotograf Rudi Bartgens.

Saison 2018/19

Saison 2017/18

  • Ausgabe 1 (Berlin Recycling Volleys, United Volleys Rhein-Main)
  • Ausgabe 2 (Netzhoppers KW, Volleyball Bisons Bühl)
  • Ausgabe 3 (Abiant Groningen CEV-Pokal)
  • Ausgabe 4 (TSV Herrsching, SVG Lüneburg)
  • Ausgabe 5 (Hypo Tirol Alpenvolleys, VfB Friedrichshafen)
  • Ausgabe 6 (Bergische Volleys, TV Rottenburg)
  • Ausgabe 7 (Playoff-Viertelfinale Hypo Tirol Alpenvolleys)
  • Ausgabe 8 (Saisonabschluss)

Saison 2016/17

Saison 2015/16

Saison 2014/15

Bis zur Saison 2013/14 füllten die Informationen des Netzgeflüsters ein von Meike Bergs erstelltes Faltblatt. Im Sommer 2014 wurden das Team und vor allem der Umfang des Netzgeflüsters deutlich erweitert.