Netzgeflüster gibt es während eines Volleyballspiels, wenn sich Spieler beider Mannschaften am Netz gegenüberstehen und ein paar Bemerkungen austauschen. Regelmäßige Besucher von Volleyballspielen in der Arena Kreis Düren verbinden mit diesem Begriff noch etwas anderes, nämlich die Informationen, die es vor der Partie in schriftlicher Form für sie gibt.

Das Netzgeflüster ist ein Magazin mit 32 Seiten im DIN-A4-Format. Damit das Netzgeflüster auch im Netz verfügbar ist, bieten wir die bisherigen Ausgaben hier als PDF-Dokumente zum Download an.

Sebastian Linn leitet die Redaktion des Netzgeflüsters. Weitere Mitglieder sind Team-Managerin Annika Blaeser, die Autoren Stephan Johnen, Stefanie Schneider und Markus Schnitzler sowie Fotograf Florian Zons.