Team hinter dem Team 2016

Unsere Mannschaft sieht man bei jedem Spiel, wenn sie am Netz um Punkte und Siege kämpft. Die Spieler sind den Zuschauern ebenso bekannt wie der Trainer. Aber es bedarf vieler engagierter, fleißiger und ehrenamtlicher Helfer, um den Spielbetrieb eines Bundesliga-Vereins zu ermöglichen. Dieses Team hinter dem Team der SWD powervolleys stellen wir Ihnen hier vor. Demnächst gibt es hier auch Bilder der Helfer.

Vielen Dank für Euren wertvollen und treuen Einsatz!

Ballkinder und Betreuer

Sie sind die jüngsten, fleißigen Helfer in unserem Team Bei jedem unserer Heimspiele sorgen unsere Ballkinder und Wischer dafür, dass das Spiel auf trockenem Untergrund stattfinden kann und die Spielbälle dort sind, wo sie gerade gebraucht werden. Zu viert übernehmen Natalie Miotke, Armin und Hannah Faber und Nadine Kallschauer die Organisation und Betreuung der 7- bis 14-Jährigen rund um den Spieltag. Als Vertrauenspersonen und Ansprechpartner für die Kleinsten erfüllen sie einen immens wichtigen Job für das Gelingen unserer Heimspiele.  Wir hoffen, dass uns eure Arbeit noch lange erhalten bleibt.

Unsere Ballkinder sind: Tom Becker, Chiara und Manuel Blum, Maximilian und Benedikt Caspers, Jule Dickmann, Sarah und Kilian Ebert, Dana Gonschorek, Jana Häuser, Nic Jacobs, Emily Keutgen, Neo Laumann, Maximilian und Florian Linz, Lea Matzke, Jonathan Meisen, Tobias Müller, Franziska Rubel, Florian Wirtz, Jonas und Julian Winterscheidt

Hallenaufbau

Vor jedem Heimspiel richtet unser Hallenaufbauteam zu viert die gesamte Arena in der Art und Weise ein, wie sie bei unseren Fans bekannt ist. Das fängt mit dem zeitaufwändigen Verlegen des Gerflor-Bodens an und endet mit dem Aufbau des Netzes. Auch der Abbau in der Halle liegt in der Verantwortung der vier fleißigen Helfer. Für die anstrengende und aufwendige Arbeit investieren Dirk Werres, Frank Schröder, Hermann Freiburg und Wolfgang Kaiser insgesamt knapp acht Stunden ihrer Freizeit pro Heimspiel. Nicht selten kommt zu der ohnehin schon schweißtreibenden Arbeit noch Zeitdruck dazu.

Hallenkoordination und Anschreiber

Für den reibungslosen Ablauf an Spieltagen sorgt die Heimspielkoordination.  Vor jedem Spiel spricht das Team eine offizielle Checkliste der Volleyball Bundesliga zusammen mit dem ersten Schiedsrichter durch und kontrolliert die Netzanlage, das Schiedsrichterequipment und die Werbebanden. Die Aufgabe von Achim Boving, Reimund Classen und Hans Werner Jülicher ist es also, dass jedes Spiel unter genormten und perfekten Bedingungen durchgeführt werden kann. Während des Spiels müssen die Verantwortlichen für die Schiedsrichter stets ansprechbar sein und sich in der Nähe des Schreibertisches aufhalten.

Hinter dem Schreibertisch sitzt ein weiteres Team, ohne das unsere Heimspiele nicht stattfinden könnten. Die Scorer und ihre Assistenten erfassen auf den E-Scoresheets jedes Ereignis im Spiel. Das E-Scoresheet ersetzt den Anschreibebogen, um das Spiel schneller und genauer zu erfassen und um die Datenerfassung und -verarbeitung zu erleichtern. Bei den SWD powervolleys wird der E-Score von Reimund Classen, Kim-Katrin Blaeser und Vanessa Vandervelt bedient.

Kassenteam

Bei jedem Heimspiel werden unsere Besucher zunächst von unserem freundlichen Kassenteam begrüßt. Wer noch keine Eintrittskarte hat, kann diese bei den Damen des Kassenteams erwerben. Seit Jahren übernehmen Doris Jansen, Ulla Döppengießer, Irmgard Jußen, Waltraud Klappert, Inge Peterhoff, Angela Pütz und Marlies Schmitz diese Aufgabe. Unterstützt wird das Team von Karl-Heinz Jansen, der dafür sorgt, dass nur Befugte Zutritt zum Spielerbereich bekommen.

Fanshop

Als Andenken an den Spieltag und das besondere Erlebnis können Fanartikel, kleine Souvenirs und Trikots vor und nach jedem Heimspiel im Fanshop erworben werden. Der Shop befindet sich im Eingangsbereich der Arena und wird seit 2015 von Alina Matzke und Irina Slatosch betreut. Die beiden Nachwuchsspielerinnen des Dürener TV engagieren sich seit Jahren ehrenamtlich für den Verein, zunächst als Ballrollerinnen und nun als Verkäuferinnen im Fanshop der SWD powervolleys.

Medien in der Arena

An jedem Heimspieltag wird das Publikum von den Hallensprechen Helmut Schmitz und Thomas Schmitz begrüßt und auf das bevorstehende Spiel vorbereitet. „Helli“ animiert die Zuschauer vor und während des Spiels. Bereits seit zwei Jahren ist Thomas Schmitz für die offiziellen Ansagen bei internationalen Spielen verantwortlich. Zusammen mit Simon Klein, der die passende Musik spielt, den Moskitos und den Besuchern werden unsere Spieler jedes Mal zu Höchstleistungen motiviert. Ihr sorgt jedes Mal für die optimale Stimmung in der Arena.

Auch Paul Schall ist Teil des Teams. Seit drei Jahren ist er für die Technik in der Arena und die Einspielung von Werbefilmen in den Spielpausen verantwortlich. Diese Aufgabe ist wichtig, um unsere Sponsoren angemessen zu präsentieren. Auf www.sportdeutschland.tv können Interessierte seit einiger Zeit jedes unserer Heimspiele in einem Livestream anschauen. Für das Kamerasystem und die ununterbrochene Internetverbindung sind Armin Faber und Julius Valter zuständig. Sie pflegen die sensible Technik und geben denjenigen, die nicht live in der Halle dabei sein können, die Chance, trotzdem jedes Spiel zu verfolgen.

Öffentlichkeitsarbeit

Auch online werden die Leistungen unserer Mannschaft dokumentiert. Die Website der SWD powervolleys wird regelmäßig von Administrator Markus Schnitzler bearbeitet. So werden Besucher unserer Internetseite ständig über neue Ereignisse aufgeklärt. Für den Auftritt und die sehenswerten Videos auf unserem YouTube-Kanal ist Jerome Gras verantwortlich. Er nimmt Teile der Heimspiele auf, führt Interviews mit Verantwortlichen und Spielern und schneidet diese Sequenzen zu Kurzclips zusammen. Auch auf dem Videoportal der Liga sind diese Filme zu sehen.

Die Bundesliga gibt vor, dass jedes Team einen Presseberater hat. Diese Aufgabe übernimmt bei uns Guido Jansen. Der gelernte Journalist ist für unseren Auftritt in der Zeitung und auf Facebook verantwortlich.

Damit die Öffentlichkeit und vor allem die Dürener Bürger Kenntnis über die Spieltage und die Spielbegegnungen erlangen und so immer mehr Zuschauer in die Arena gelockt werden können, verteilen Achim Wolf und Markus Schnitzler Plakate der SWD powervolleys in der Stadt.

Netzgeflüster und Fotos

Mit Hilfe des „Netzgeflüsters“ werden die Fans und Besucher der SWD powervolleys Düren regelmäßig über neue Ereignisse und anderes Wissenswertes informiert. Die Redakteure führen Interviews mit Spielern und Trainer und verfassen interessante Texte, um den Zuschauern die Mannschaft näher zu bringen. Dank der Arbeit von Sebastian Linn, Annika Blaeser, Alexander Kast, Markus Schnitzler, Jürgen Schulz, Kevin Teichmann, Sven Warmig und Nina Leßenich hat sich die Zeitschrift in den letzten Jahren immer weiterentwickelt. Wir freuen uns auf viele weitere spannende Artikel.

Als Fotograf liefert Rudi Bartgens zusätzlich zu jedem Artikel das passende Foto. Er fängt bei jedem Spiel die schönsten und emotionalsten Momente ein, die auch in der Galerie auf der Website zu sehen sind.

Wasser und Wäsche

Damit die Spieler sowohl an Spieltagen als auch beim Training ausreichend mit Flüssigkeit versorgt werden, kümmert sich Manfred Kesseler um die Versorgung mit Wasser. Außerdem übernimmt er immer wieder Aufgaben, die am Spieltag anfallen.

Nach jedem Spiel werden alle Trikots der Spieler eingesammelt und müssen bis zum nächsten Auftritt wieder sauber und frisch sein. Diese Aufgabe erfüllt für uns Iris Boving. Außerdem kümmern sich Ilse und Jürgen Sann mit Annika Blaeser um die Ausrüstung.